smart

  • slidebg1
  • slidebg1
  • slidebg1

smart electric bike

Das Design spricht eine klare Sprache.
Das smart ebike bringt das Fahrradfahren in seine schönste Form. Um den Antrieb herum wurde ein Auftritt gestaltet, der sich vom klassischen Design eines Pedelecs absetzt und klar die smart Handschrift trägt. Wesentliche Komponenten wurden speziell für das smart ebike gestaltet. Das Ergebnis ist durch Zweifarbigkeit und Materialmix typisch smart. Charakteristisch wirken auch die Speichen, die mit ihrer speziellen Gestaltung den Gesamtauftritt abrunden.

Der Motor gibt die nötige Kraft.
Erst durch die Unterstützung des Elektroantriebs wird ein Pedelec zum Pedelec: Der Elektromotor unterstützt Ihre Muskelkraft und ersetzt zähes Treten durch müheloses Vorankommen. Sie merken bei jedem Tritt in die Pedale, wie leicht es sein kann, auch schwere Etappen spielend zu meistern. Möglich macht das der wartungsfreie und bürstenlose Hinterradnabenmotor von BionX, der Ihnen vier Stufen im Antriebsmodus zur Verfügung stellt. So haben Sie jeder zeit die Wahl, wie sehr Sie der 250 Watt* starke Elektromotor beim Fahren – bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h – unterstützen soll. Darüber hinaus können Sie aus eigener Kraft höhere Geschwindigkeiten erreichen. Natürlich ist auch das Fahren ohne Unterstützung mit dem smart ebike jederzeit möglich: Einfach Antriebsstufen ausschalten und im Fahrradmodus weiterfahren. Oder Sie wählen eine der vier Generatorstufen und entscheiden, wie stark Sie die Batterie beim Treten oder Bergabfahren wieder mit neuer Energie versorgen möchten. Ob Fahrrad-, Antriebs- oder Generatormodus: Die Gänge wechseln Sie über die 3-Gang-Nabenschaltung von SRAM. Übrigens: Für ein Pedelec brauchen Sie weder Versicherung noch Fahrerlaubnis und können den Radweg benutzen.

Die Batterie, die man spürt, nicht sieht.
Die Batterie ist Teil der klaren Formensprache des smart ebike: Sie fügt sich harmonisch in den Rahmen ein und doch fällt sie durch ihre Leistung bei jedem Tritt in die Pedale auf. Die kompakte Lithium-Ionen-Batterie zählt mit 423 Wattstunden zu den leistungsstärksten auf dem Markt. Damit ist sie stark genug für eine Reichweite von bis zu 100 km – je nach Fahrer, Fahrstil, Topographie und der gewählten Antriebs- oder Generatorstufe. Zusätzlich sorgt die Position der Batterie für ein stabiles und sicheres Fahrverhalten: In das Rahmendreieck integriert, bildet sie ein optimales Gegengewicht zum Motor im Hinterrad.

Das Aufladen ist ganz einfach.
Egal, wohin Sie Ihr smart ebike auch trägt, eine Steckdose ist sicher in der Nähe. Und Ihre nächsten 100 km Fahrspaß damit gesichert: Einfach Batterie einstecken, aufl aden und weiterfahren. Das smart ebike kann mit dem Ladegerät* direkt an jede Haushaltssteckdose angeschlossen werden. Oder Sie entriegeln das Batterieschloss, nehmen die circa drei Kilogramm leichte Batterie aus dem Rahmen und laden diese separat auf. Nach etwa fünf Stunden ist sie von 0 auf 100 % aufgeladen und die LED-Ladeanzeige am Batteriegehäuse wechselt auf Grün. Sollten Sie tatsächlich mal keinen Anschluss fi nden, können Sie die Batterie mit eigener Muskelkraft aufl aden. Wählen Sie dazu am Basisdisplay eine der vier Generatorstufen: So wird der Motor zum Generator und die Batterie tankt schon beim Fahren neue Energie.

Direktanfrage

Ihre Ansprechpartner

Ralf Rottenfusser

Verkauf - Jahres- und Gebrauchtwagen
Tel: 08131 / 32 29 7 -70
E-Mail

Der Grip entscheidet!

Entscheiden Sie sich für die richtigen Sommerreifen!

Wir beraten Sie gerne bei uns im Autohaus Kratzmeier in Dachau.

Kommen Sie vorbei!

Mehr